November 2010

Freier Fall von LHH gestoppt

26.11.2010

Lippehockey-Hamm kann doch noch gewinnen. Mit 5:3 (0:0, 3:1, 2:2) besiegten die Young Stars die Aliens aus Ratingen und stoppten damit die wochenlange Talfahrt in Richtung Tabellenkeller. Die Hammer hatten zuvor acht Mal in Folge verloren und waren auf den drittletzten Platz der Tabelle abgerutscht. Der Sieg gibt Selbstvertrauen für das Derby gegen den Königsborner JEC Sonntag um 18.30 Uhr in der Eissporthalle am Maxipark.

Young Stars kassieren trotz Kampfgeist fünfte Niederlage in Folge

10.11.2010

Beide Mannschaften starteten ziemlich verhalten in die Partie. Die Moskitos hatten zwar ein Plus in punkto Offensivaktionen, aber die Hammer hielten leidenschaftlich dagegen. Die erste größere Möglichkeit der Young Stars datierte aus der siebten Minute durch Jan Setikovský. Der Tscheche, der einer der drei Testspieler bei den Hammern ist und nach dem Weggang Neil Musselwhites eventuell die zweite Kontingentstelle besetzen soll, hielt prachtvoll drauf. Aber er verfehlte knapp. Nur wenige Sekunden später verpasste es Christoph Feske, einen Querpass von Tim Pietzko zu verwerten.

Auch in der ersten Unterzahl-Situation hielten die Gastgeber noch mit hohem Einsatz dagegen, doch schon die nächsten beiden LHH-Strafzeiten nutzte Essen eiskalt und konsequent aus. Daniel Lupzig und Simon Barg trafen jeweils in numerischer Überlegenheit (beide 14.), ehe Barg die Scheibe ein weiteres Mal über die Torlinie bugsierte (16.).

Aufgegeben hatte sich das Team von Trainer Andreas Pokorny aber auch im zweiten Abschnitt nicht. Es versuchte weiter, mit aller Macht dagegen zu halten. Nachdem Essens Vitali Stähle LHH-Goalie Benjamin Voigt geprüft hatte (24,), hatte Jiri Svejda nach einem Konter die Möglichkeit zum ersten Treffer der Hammer. Allerdings wurde er von Christoph Koziol gehindert, der folgerichtig eine Strafzeit wegen Hakens kassierte (25.). In dieser Phase drängte LHH zwar in das Gäste-Drittel, kassierte auf Grund eines leichtfertigen Fehlers im Spielaufbau jedoch das ebenso unglückliche wie unnötige 0:4 durch Barg (26.).

Darauf setzten sich die Young Stars für eine Zeit im Essener Drittel fest: Svejda vergab aus halbrechter Position (30.), Setikovský fing einen fahrlässigen Pass der Moskitos ab, die ihren Patzer aber wieder gut machten, Martin Köchling scheiterte an ESC-Schlussmann Benjamin Finkenrath (beide 33.), und auch Feske blieb nach Vanek-Zuspiel glücklos (34.). Essen war dagegen effektiver, und Herbert Geisberger markierte das 0:5 (35.). Roman Weilert (44.), Robin Beckers (45.) und Vitali Stähle (53.) waren es, die im Schlussdurchgang sogar auf 0:8 für die Gäste erhöhten.

Hamm war aber noch um Ergebniskosmetik bemüht. So war es Jiri Svejda, der – jeweils nach einem Vanek-Zuspiel – die beiden Ehrentreffer für die Young Stars erzielte (58., 59.). In der letzten Minute gelang Doug Orr jedoch noch das Tor zum 2:9-Endstand.

Neil Musselwhite verlässt die Young Stars

03.11.2010

Neil Musselwhite ist am Sonntag zum letzten Mal im Trikot der Young Stars angetreten, wie der Verein jetzt auf seiner Website mitteilte. "Der Kanadier, der vor allem durch seine Schnelligkeit beeindruckte, nahm ein Jobangebot in seiner Heimat an, das er nicht ablehnen konnte", hieß es weiter.