September 2011

Traum vom WM-Halbfinale geplatzt

15.09.2011

Michael Brandt

Nach der Vorrunde qualifizierte sich die U20 Nationalmannschaft durch den zweiten Platz in der Gruppe D für die Finalrunde bei der Rollhockey Weltmeisterschaft in Portugal. Im Spiel um den Einzug ins Halbfinale traf die Deutsche Auswahl im Viertelfinale auf den ersten der Gruppe C, das Team aus Argentinien. Mit den drei Hammer Feldspieler Robin Schulz, Milan Brandt und Lucas Karschau setzte der Bundestrainer gegen die Südamerikaner auf eine offensive Aufstellung.Das Konzept ging zunächst auf. Der Herringer Lucas Karschau erzielte mit einem verdeckten Schuss ins obere Toreck in der dritten Minute die 1:0 Führung. Nach dem Rückstand stellten die Argentinier taktisch um und gegen eine enge Manndeckung verloren die Deutschen die spielerische Linie. Innerhalb von zwei Minuten drehten die Südamerikaner das Match zur 1:2 Führung. Mit zwei direkten Freistosstoren sorgten die Argentinier bis der Pause für eine frühe Vorentscheidung zum 1:4.

Nach dem Wechsel stand vom Sportklub Germania Herringen Timo Tegethoff zwischen den Posten. Die Deutschen drückten auf den zweiten Treffer, der Gegner hielt den Ball geschickt im Mittelfeld und nach drei eiskalt verwandelten direkten Strafstössen setzten sich die Südamerikaner entscheidend ab. Erst nach dem achten Gegentreffer verkürzten die Deutschen in der Schlussphase zum 3:8 Endstand.

Nach der Niederlage gegen Argentinien ist der Traum vom Einzug ins WM-Halbfinale für die Deutsche Auswahl nicht in Erfüllung gegangen. Im Restprogramm können die Deutschen mit zwei Siegen  noch den fünften Platz erreichen.  

U20 Team fegt USA vom Platz und erreicht WM-Viertelfinale

13.09.2011

Michael Brandt

Die Deutsche U20 Nationalmannschaft hat bei der Rollhockey Weltmeisterschaft in Portugal die Finalrunde erreicht. Im letzten Gruppenspiel fegte das Team von Bundestrainer Mark Behrenbeck die Mannschaft der USA mit einem 28:1 Erfolg vom Platz. Nach dem Sieg ziehen die Deutschen als Zweiter der Gruppe D ins Viertelfinale ein und treffen am Donnerstag auf Argentinien.

Starke Partie von Tegethoff, Karschau, Schulz und Brandt

Von Beginn an setzten die Deutschen die USA mit einer offensiven Aufstellung unter Druck. Bis zur Halbzeit erspielte sich die DRIV-Auswahl eine klare 12:0 Führung. Torwart Timo Tegethoff und die Feldspieler Lucas Karschau und Robin Schulz vom SK Germania Herringen zeigten eine starke Partie. Acht Treffer  erzielte Lucas Karschau und fünf Tore gingen auf das Konto von Robin Schulz. Der frühere Germanen Spieler Milan Brandt steuerte sieben Tore zum souveränen Erfolg über die USA bei.   

Erste Vorrunden-Niederlage nach WM-Kantersieg

12.09.2011

Michael Brandt

Nach dem 35:0 Kantersieg zum Auftakt der Rollhockey Weltmeisterschaft der U20 in Portugal gegen Südafrika folgte am zweiten Spieltag in der Vorrunde die erste Niederlage. Im zweiten Gruppenspiel gegen Italien konnte das Team von Bundestrainer Mark Behrenbeck nur phasenweise an die guten Leistungen des Vortages anknüpfen. Mit Torwart Timo Tegethoff und den Spielern Robin Schulz und Lucas Karschau standen die drei Nachwuchstalente von Germania Herringen in der Startformation. Der frühere SKG-Spieler Milan Brandt, zur Zeit bei Bison Calenberg und Kai Milewski aus Iserlohn gehörten ebenfalls zum ersten Block.

Germania-Talente in der Startformation

Nach einem 0:2 Rückstand fand das deutsche Team über den kämpferischen Einsatz zurück ins Match. Die Deutsche Auswahl drängte auf den Anschlusstreffer. Robin Schulz reagierte in der zwölften Minute im gegnerischen Strafraum am schnellsten und erzielte mit einem Heber das 2:1. Bereits eine Minute später setzte Milan Brandt zum Sololauf aus der eigenen Hälfte an. Mit einem Schuss aus acht Metern scheiterte der Hammer zunächst am Keeper der Italiener, aber im Nachschuss ließ Milan Brandt mit einem platzierten Treffer im Winkel dem Torwart zum 2:2 Ausgleich keine Abwehrchance. Italien gelang jedoch im direkten Gegenzug die erneute Führung. Die Deutsche Mannschaft erspielte sich weitere gute Chancen zum Ausgleich. Anstatt der erhoffte dritte Treffer erzielte die Italiener kurz vor der Pause mit einem Penalty das 2:4.

Im letzten Gruppenspiel gegen die USA muss ein Sieg her

Auch nach dem Wechsel vertraute der Bundestrainer weiter auf die Startelf, nur zwischen den Posten spielte nun für Timo Tegethoff der Iserlohner Lukas Kost. Die Zuschauer sahen zu Beginn der zweiten Hälfte eine ausgeglichene Partie. Nach dem zehnten Teamfoul der Deutschen fiel die Vorentscheidung im Match. Italien erhöhte auf 2:5. Nach einem Foul an Lucas Karschau zeigte der Schiedsrichter auf den Penaltypunkt der Italiener. Milan Brandt scheiterte jedoch am Keeper. In der Schlussphase fehlte auf Deutscher Seite die Kraft um noch das Spiel zu kippen. Italien spielte geschickt aus einer sicheren Abwehr heraus und baute die Führung in der Schlussphase noch auf 2:8 aus. Zum sicheren Erreichen der Finalrunde benötigt die Deutsche Auswahl im letzten Gruppenspiel gegen die USA einen Sieg.

Hammer erzielen 16 Tore beim 35:0 WM-Auftakt

12.09.2011

von Michael Brandt

Zum Auftakt der Rollhockey Weltmeisterschaft U20 in Portugal erzielte die Deutsche Nationalmannschaft den bisher höchsten Sieg. Mit 35:0 Toren fegte das Team von Bundestrainer Marc Behrenbeck die Mannschaft von Südafrika vom Platz. Bereits in der zweiten Minute eröffnete der Herringer Lucas Karschau das Schützenfest zur 1:0-Führung. In der Startformation standen mit Torwart Timo Tegethoff und Lucas Karschau zwei Spieler vom Sportklub Germania Herringen sowie der Hammer Milan Brandt, der zur Zeit für Bison Calenberg spielt. Ab der fünften Minute wechselte der Bundestrainer mit Robin Schulz ein weiteres Nachwuchstalent der Germanen ein. Die deutsche Mannschaft spielte sich in einen Torrausch, bis zur Halbzeit führten die Deutschen bereits mit 16:0. Der Gegner aus Südafrika war gegen die DRIV Auswahl auch in der zweiten Hälfte völlig überfordert und kassierten bis zum Abpfiff weitere 19 Gegentreffer zum 35:0-Endstand. Die Hammer Spieler hatten mit 16 Toren – sechs Tore von Lucas Karschau, jeweils fünf Treffer von Milan Brandt und Robin Schulz - einem großen Anteil an dem souveränen Erfolg der Deutschen zum Auftakt der WM. Im zweiten Match treffen die Deutschen heute auf einen der Favoriten auf den WM-Titel, der Mannschaft von Italien.