Dezember 2010

Sportjahr endet mit Silvesterlauf

31.12.2010


Silvesterlauf 2010 in der Übersicht
  • 15-Kilometer-Veranstaltungen
    11:00 Uhr: Volkswandern
    12:00 Uhr: Inline Skater
    12:10 Uhr: Walking
    12:15 Uhr: Nordic Walking
    13:30 Uhr: Silvesterlauf
    Die 15-Kilometer-Veranstaltungen starten an der Stadthalle Werl, Hedwig-Dransfeld-Straße, 59457 Werl. Ziel ist der Marktplatz in 59494 Soest.
  • 5-Kilometer-Veranstaltungen
    12:45 Uhr: Laufen, Walking, Nordic Walking
    Die 5-Kilometer-Veranstaltungen starten an der Schützenhalle Ampen, Epsingser Weg, 59494 Soest. Ziel ist der Marktplatz im Stadtzentrum.
  • Kinderläufe
    11:15 Uhr: gestaffelt nach Jahrgängen
    Die Kinderläufe finden an der Stadthalle Werl, Hedwig-Dransfeld-Straße, 59457 Werl, statt.
  • Zielschluss
    16:30 Uhr: offizielles Laufende

„Der Sparkassen-Silvesterlauf ist in Gefahr“ oder „Der Lauf findet zu 99,9% statt“, hatte es im Vorfeld in verschiedenen Zeitungen geheißen. Dagegen wehrte sich Cheforganisator Ingo Schaffranka: Die Sache sei so einfach, "wenn die Gesundheit oder das Leben der Läufer gefährdet sind, wird der Silvesterlauf von Werl nach Soest nicht gestartet. Und nur dann!" Diese Entscheidung könne dann auch tatsächlich erst kurz vor Beginn der Läufe getroffen werden, etwa bei Blitzeis. So sorgten die Kommunalbetriebe der Städte Werl und Soest, die rund um die Uhr im Einsatz waren, dafür, dass die Laufstrecke und auch alle Plätze rundherum eisfrei wurden. "Helfer der Vereine DJK Werl, LC Soester Börde und Marathon Soest sowie den Begünstigten des SKF Werl und des Waldorf Kindergartens Soest unterstützen die Kommunen mit Schüppen, Besen und Salzstreuern", bedankte sich Schaffranka darüber hinaus auch bei zahlreichen Ehrenamtlichen.

"Die Helfer haben ihr Möglichstes getan und werden es auch noch tun. Aber ich hoffe, dass niemand die Erwartungshaltung hat, dass zwischen Werl und Soest das Eis durch die Sonne der Wüste geschmolzen ist und wir über eine perfekte Strecke verfügen. Wir können laufen und unseren Sport ausüben, das ist die Botschaft. Ich bin sicher, dass jeder Teilnehmer sich über die allgemeine Verkehrslage, den zum Teil verschneiten Parkplätzen und auch Fußwegen im Klaren ist", mahnte er dennoch zur Vorsicht.

Doppelsieg für Sven Serke beim 37. Nikolauslauf

08.12.2010

Doppelsieger wurde Sven Serke von den Lauffreunden Bönen, der sowohl den Fünfer- als auch den Zehnerlauf gewann. Sieger beim Schülerlauf über 1.200 Meter wurde Constantin Feist vom VfL Kamen. Die Einzelwerungen der Läufe hier.

37. Nikolauslauf

06.12.2010

Bereits zum 37. Mal findet am Sonntag der Nikolauslauf des OSC 01 Hamm statt. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr im Jahnstadion mit dem Fünf-Kilometer-Lauf, um 11 Uhr gehen Schüler der Klassen C und D sowie alle jüngeren Athleten auf die 1200-Meter-Strecke. Der Startschuss für die Zehn-Kilometer-Distanz fällt um 11.30 Uhr. Nachmeldungen für die Veranstaltung sind jeweils bis 30 Minuten vor Start noch möglich.

Mädchen-Mannschaft wird Vize-Crossmeister

01.12.2010

Die beste Einzelplatzierung erreichte Mona Pinter mit einem siebten Platz in 11:55 Minuten, obwohl sie vor ihrem ersten Meisterschaftsrennen kaum schlafen konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten Mercedes Pender mit Platz 14 in 12:16 Minuten, die zurzeit nicht ihre Leistungsfähigkeit der letzten Monate abrufen kann und Zümra Kaya mit Platz 17 in 12:30 Minuten.

Bei den Junioren trat Leonard Reinke auf der Mitteldistanz über 4.000 Meter an. Eine anhaltende Erkältung ließ nur einen fünften Platz in 14:45 Minuten zu, unter diesen Umständen dennoch ein sehr gutes Ergebnis

Fünf Siege beim Kurparklauf in Unna

01.12.2010

alt

Bei kaltem, teilweise sonnigem Wetter gingen die Nachwuchsathleten des SC Eintracht Hamm beim diesjährigen 22. Kurparklauf in Unna-Königsborn an den Start.

Die Laufveranstaltung in Unna hat schon lange Tradition beim SCE und so konnte man in den letzten neun Jahren ganze fünf Mal die Mannschaftswertung gewinnen. Auch in diesem Jahr zeigten die SCE-Athleten wieder sehr gute Leistungen und holten sich insgesamt fünfmal den ersten Platz. Hinzu kommen noch jeweils zwei Platzierungen auf den Plätzen zwei und drei.

Jette Keil siegte bei den Schülerinnen W6 über 750 Meter in 3:30 Minuten mit fast einer halben Minute Vorsprung vor der Konkurrenz. Deutlich enger hingegen ging es bei den Klassensiegen von Ansgar Brüggemann und Jonas Gregorszewski zu. Ansgar siegte bei den Schülern M7 in 2:56 Minuten und Jonas bei den Schülern M8 in 3:18 Minuten. Beide setzen sich in den teilnahmestärksten Feldern des Tages mit zwei Sekunden vor ihren Gegner durch.

In den älteren Altersklassen gewann Justin Lukas seinen Lauf über 1350 Meter  (M13) in 5:01 Minuten und auch Dennis Bandl ließ seine Konkurrenz mit 7:56 Minuten über 2170 Meter deutlich hinter sich. Über je einen zweiten Platz freuten sich Katharina Wenke (W14, 10:25 Minuten) und Clemenz Hauf (M12, 4:55 Minuten). Dritte Plätze gingen an Julia Märker (W12, 6:00 Minuten) und Fabio Denis (M12, 5:08 Minuten). Auf den weiteren Plätzen folgen: Fabian Gregorszewski (4.), Katja de Rooy (5.), Louisa Keil (5.), Robin Kayser (7.) und Hannah Gregorszewski (9.).

Am Ende des Tages reichten diese Leistungen jedoch nicht aus, um den Mannschaftspokal erneut zu verteidigen, da die anderen Vereine in den Jugendklassen den Punktevorsprung wieder aufholen konnten. Dennoch gehört der SC Eintracht Hamm weiterhin zum zweiterfolgreichsten Nachwuchsverein nach dem Ausrichter TV Unna mit acht Wertungen in der Geschichte des Unnaer Kurparklaufes.