Januar 2011

Defekte Uhr trübt gute Stimmung nicht

31.01.2011

alt
Die erste Runde der 37. Laufserie mit Start und Ziel im Jahnstadion rief eine enorme Resonanz hervor. Über 1.500 Teilnehmer hatten bereits im Vorhinein gemeldet. Mit David Holmgren und Heike Bienstein sicherten sich am Sonntag zwei Aktive der LGO Dortmund die Siege über die Zehn-Kilometer-Distanz. Sven Serke (Lauffreunde Bönen) lief als Gesamtsieger der Serie 2010  auf den fünften Platz.

Auch Andreas Beulertz und Adrian Hochkeppel von der LG Hamm bewiesen mit Zeiten von 33:26 und 33:39 Minuten ihre gute Form und freuten sich über Platz 15 und 17 im Klassement. Bei den Frauen bewies Melanie Kionka als Läuferin der Gastgeber, dass bei der diesjährigen Serie mit ihr zu rechnen ist. Sie wurde Dritte.

"Wieviele letztlich im Ziel gelandet sind, kann ich jetzt noch nicht sagen. Der erste Lauf war auf jeden Fall bombastisch", freute sich Ulrich Schwennecker, Vorsitzender des OSC Hamm. Ein Malheur im zweiten Lauf sorgt allerdings dafür, dass die endgültigen Ergebnisse erst am Dienstag oder Mittwoch feststehen. "Zwischen der 45. und 48. MInute ist eine Uhr ausgefallen. Wir haben aber zwei Kameras mitlaufen gehabt. Jetzt müssen wir die Aufnahmen noch auswerten", so Schwennecker. Doch dies trübte die Laune des OSC-Vorsitzenden nicht: "Mit der Resonanz können wir absolut zufrieden sein. Das ist die beste Teilnehmerzahl überhaupt.." Die ersten Ergebnisse können Sie hier einsehen.

Auftakt zur 37. Winterlaufserie

29.01.2011

Am Sonntag ist es so weit: Die 37. Winterlaufserie des OSC Hamm geht in die erste Runde. Beim Auftakt der Traditionsveranstaltung steht die Zehn-Kilometer-Distanz auf dem Programm. Start und Ziel ist im Jahnstadion. Knapp 1300 Aktive haben bereits gemeldet, der überwiegende Teil will alle drei Läufe der Serie in Angriff nehmen. Auch Vorjahressieger Sven Serke ist wieder dabei und wird alles daran setzen, seinen Titel zu verteidigen.

Die männliche Jugend sowie die Männerklasse bis 40 gehen am Sonntag um 11 Uhr als Erste auf die Zehn-Kilometer-Strecke. Um 12.15 Uhr fällt der Startschuss für weibliche Jugend, Frauen und Männer ab 45 Jahren.

Der 15-Kilometerlauf findet am 13. Februar statt, am 27. Februar geht es auf die Halbmarathon-Distanz. Die Läufe werden einzeln gewertet, nur wer an allen Veranstaltungen teilnimmt, kommt in die Gesamtwertung der Serie.

Eine Nachmeldung für die Laufserie ist nur noch am Sonntag möglich. Für die einzelnen Läufe kann auch noch an den jeweiligen Veranstaltungstagen gemeldet werden.

Die aktuelle Meldeliste sowie alle Informationen rund um die 37. Laufserie gibt es unter http://www.osc-hamm.de

SCE-Athleten auf schwierigem Kurs erfolgreich

11.01.2011

alt

Am Samstag machten sich Justin Lukas, Mercedes Pender und Mona Pinter auf nach Oelde zum Crosslauf. Dieses Jahr war es wohl der schwierigste Kurs, den es je gab. Die Strecke war tief schlammig und die Berge machten die Runde auch nicht einfacher. Einige Läuferinnen und Läufer legten an den steilen Aufstiegen sogar Gehpausen ein. Nichts desto trotz schnitten die SCE-Läufer gut ab.

Justin Lukas musste nur eine Runde von 2.075 Metern laufen. Er wurde in 9:31 Minuten Dritter in der Klasse M14 und freut sich schon auf die 30. Ausgabe im nächsten Jahr. Mercedes Pender durfte die Runde zweimal durchlaufen (4.150 Meter). Sie begte in 20:45 Minuten den zweiten Platz bei der weiblichen Jugend A. Ebenso unter die ersten Drei kam Mona Pinter bei der weiblichen Jugend B. Sie benögtigte 21:47 Minuten für die Strecke und musste feststellen, das sie so ein schweres Geläuf noch nicht kannte.