Mai 2011

Acht Starter beim Buchenwaldlauf

25.05.2011

Bei fast schon hochsommerlichen Temperaturen sind die Läufer des TuS Uentrop in der Nachbarschaft unterwegs gewesen. Beim Buchenwaldlauf in Welver starteten acht Läufer beim Zehnkilometerlauf und stellten damit fast zehn Prozent der Finisher auf dieser Strecke.

alt

Neben dem allgemeinen Trend rückläufiger Teilnehmer bei den kleineren Volksläufen fehlten dem Veranstalter bei der Hitze vorwiegend die klassischen Hobbyläufer. Die Ergebnisse der Uentroper können sich trotz dieser Bedingungen sehen lassen. Mit Andreas Wawrzniak (16. Platz) und Ingo Holtsträter (17.) landeten zwei Läufer mit Zeiten unter 41 Minuten in den TOP 20.

Einen Doppelsieg in der Altersklasse M50 schafften Paul Walther und Roland Ritter. Beide blieben noch unter 45 Minuten für die 10 km. Bei der anschließenden Siegerehrung konnte sich Paul über ein Jubiläums-T-Shirt vom 10. Buchenwaldlauf freuen.

Eine starke Leistung lieferte auch Uwe Franzmann ab, der mit 45:16 Minuten eine Zeit hinlegte, die er letztmals 2003 unterboten hat.

Michael Hilje (47:13), Frank Schulte (48:39) und Youngster Alexander Nölle (50:18) kämpften ein wenig mit der Hitze und blieben unter ihren Möglichkeiten.

Mit dem Marathon in Hamburg mussten Sabine und Jörg Adolphs eine weitaus längere Distanz absolvieren. Auch in Hamburg herrschten für die Langdistanz zu hohe Temperaturen. Trotzdem lief Jörg eine persönliche Bestzeit in 3 Stunden und 23 Minuten. Seine Frau Sabine kam nach 4 Stunden und 8 Minuten ebenfalls glücklich und zufrieden ins Ziel.

Zwei Hammer erfolgreich beim Ultralauf

17.05.2011

Am Samstag starteten zwei Hammer Läufer beim Ultralauf in Bödefeld.  Um 6.30  Uhr erfolgte beim 5. Bödefelder Hollenlauf der Startschuss über die Strecken von 67 und 101 Kilometer.

Bei bestem Laufwetter ging es von Bödefeld über den Kahlen Asten, den Rothaarsteig entlang zum Rhein-Weser-Turm (101km) und zurück. Bei der 101-Kilometer-Strecke waren 2100 Meter und auf der 67-Kilometer-Strecke 1.533 Meter Gesamtanstiege zu überwinden. 

Detlef Gräwe vom Tri As Hamm lief  die 101 Kilometer in 11:12:19 Stunden und wurde Erster in der Klasse M55. Roland Ritter vom TuS Uentrop benötigte für die 67 Kilometer 07:07:46 Stunden und wurde 4. in der Altersklasse M50.

Frauenlauf: Rund 250 laufen und walken

08.05.2011

Traditionell am Samstag vor Muttertag fanden wieder viele Sportlerinnen den Weg ins Jahnstadion. Beim 22. Frauenlauf gingen rund 250 Teilnehmerinnen an den Start und begaben sich laufend oder walkend auf die Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecke.

alt

Bei strahlendem Sonnenschein war nach fünf Kilometern am Ende Sabine Marpe-Hoersting (Spiridon Haltern) als Erste im Ziel. Den Sieg über die Zehn-Kilometer-Distanz sicherte sich Ina Paschedag vom SV Herbern.

Organisiert wurde die Veranstaltung wie immer von den Sportlern für den Frieden, die mit dem Frauenlauf auch das Brustzentrum Hamm Ahlen Soest und den Verein "Kaktusblüte" unterstützen. Ein Euro der Startgebühr kommt diesen beiden Organisationen zugute.

Alle Ergebnisse des Frauenlaufes gibt es im Anhang.

alt

Traditioneller Frauenlauf

07.05.2011

Die Sportlerinnen für den Frieden veranstalten am Samstag, 7. Mai, bereits zum 22. Mail den traditionellen Frauenlauf. Los geht es um 15 Uhr im Jahnstadion. Aktive können wählen zwischen einer Fünf- und einer Zehnkilometerdistanz.

Es ist möglich, die Strecken zu laufen oder zu walken. Teilnehmen können alle Frauen, auch ohne Vereinszugehörigkeit. Nachmeldungen sind am Samstag noch bis 45 Minuten vor dem Start möglich, die Startgebühr beträgt dann acht Euro. Ein Euro wird an das Brustzentrum Hamm Ahlen Soest sowie den Verein Kaktusblüte gespendet.

Detaillierte Informationen gibt es auch im Anhang.