Juli 2011

Zwei Podiumplätze

22.07.2011

Gute Leistungen zeigten SCE-Schülerstaffeln bei den letzten Kreis-Meisterschaften der Saison 2011. In den Lang-Staffelkonkurrenzen über drei Mal 800  bzw. drei Mal 1000 Meter im Bönener Stadion am Schulzemtrum gab es für die Mädchen und Jungen W/M12/13 des SC Eintracht Hamm zwei Plätze auf dem Podium.

Die Mädchen holten sich in der Besetzung Julia Märker, Julia Tscharnik und Sina Bispinghoff hinter dem TV Unna mit Bestzeit in 8;34,6 min die Vize-Meisterschaft. Die gleichaltrigen Jungen gingen mit Fabio Denis, Fabian Gregorszewski und Clemens Hauf über drei Mal 1000 m ins Rennen. Mit 10;40,0 min wurde das SCE-Team Dritter.

Zehn Staffeln laufen ganz nach vorne

22.07.2011

Gleich zehn Mal standen die Staffeln der LG Hamm bei den Kreis-Langstaffel-Meisterschaften in Bönen ganz oben auf dem Treppchen. Auch die weiteren fünf Staffeln der LG waren sehr erfolgreich und liefen unter die ersten Drei.

Gelaufen wurden bei den Männern drei mal 1000 Meter, die Frauen mussten auf der drei Mal 800 Meter Distanz überzeugen. Die jüngsten Aktiven der LG Hamm waren die Schülerinnen C, die auf den zweiten Platz liefen, die Senioren M45 waren die ältesten Läufer, die einen ersten Platz mit nach Hause brachten.

Alle Ergebnisse gibt es im Anhang.

Mit 15 Staffeln ging die LG Hamm in Bönen an den Start und freute sich über viele Siege und Treppchenplätze. Foto: LG Hamm

 

5. AOK-Firmenlauf

17.07.2011

Über die Durchführung des 5. AOK-Firmenlaufs macht sich derzeit keiner Sorgen. Sorgenvolle Blicke erntet derzeit nur der Himmel. Die Verantwortlichen hoffen, dass es am Donnerstagabend zumindest trocken bleibt. „Wir blieben optimistisch“, sagt Wolfgang Röller, Verantwortlicher des Orga-Teams der AOK.

4.200 Starter aus 292 Firmen

Die über 4.200 Menschen, die heute aus 292 Firmen am Lauf teilnehmen, sollten speziell beim Überqueren der Ziellinie recht freundlich gucken – hier nämlich könnte ein Team des WDR stehen und den Einlauf filmen.

"Das freut uns und wir hoffen auf viele strahlende Gesichter im Zieleinlauf - nicht zuletzt wegen der Live-Berichterstattung in der WDR-Lokalzeit Dortmund“, so Röller weiter.

Startschuss ist um 19 Uhr

Um 19 Uhr fällt der Startschuss, vorgenommen durch keinen geringeren als Hamms Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann auf dem Hammer Marktplatz. Hintergrund des Laufes ist auch in diesem Jahr wieder ein karitativer Zweck. Ein Euro pro Starter und ein Euro pro Nachstarter fließen in die Spendenkasse.

Geld geht an gemeinnützige Zwecke

Das Geld geht an die gemeinnützigen Aktionen/Einrichtungen „Menschen in Not“, Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen in Hamm e. V. (VKM), Verkehrswacht Hamm e. V. / Verkehrskadetten, drei Mittagstisch-Aktionen in Hamm (Spaghetti-Club, Kartoffelkiste, Nudeltopf)

Die Strecke ist dieselbe wie im vergangenen Jahr. Auf guten fünf Kilometern rennen die Laüfer, Nordic-Walker oder Geher von der Innenstadt in den Hammer Osten und wieder zurück.

Die Baustelle an der Südstraße wird wohl dazu führen, dass die Läufer nicht viel eher wieder am Marktplatz auftauchen werden. Erst dahinter können die Läufer „richtig Gas geben“ (Röller).

Losglück entscheidet über die wichtigste Mahlzeit des Tages

„Vor dem Lauf werden wir aus 73 Losen - mit Namen der Teams, die bereits seit 2007 jedes Jahr aktiv dabei waren - eines ziehen. Das dort genannte Unternehmen darf sich dann als Belohnung über ein Frühstücksbuffet auf AOK-Kosten freuen. Wir sind gespannt, ob es ein Zweier-Team oder doch die Caritas mit ihren 165 Teilnehmern wird“, spekuliert Röller bereits.

Gewinnerfoto

Neben dem sportlichem Event darf natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen und so weiß Wolfgang Röller ausdrücklich darauf hin, dass sich speziell die Läufer mit ausgefallenen T-Shirts von den AOK-Fotografen ablichten lassen sollen. Diese Läufer können noch nachträglich in den Genuss von 100 Euro für ihr Team kommen.

Wie im vergangenen Jahr wird das Hammsport-Team natürlich auch in diesem Jahr wieder an der Strecke stehen und Fotos schießen. Die Fotogalerie können sie sich im Nachhinein problemlos bei uns auf der Seite anschauen.

Die Stationen: Start am Markt, Südstraße, Ostring, Otto-Krafft-Platz, Heßlerstraße, Marker Allee, Ahseufer, Ostenallee, Josef-Schlichter-Allee, Marker Allee, Ostring, Otto-Krafft-Platz, Ostenwall, Südstraße, Ziel am Marktplatz.

AOK-Firmenlauf abgesagt

17.07.2011

Aufgrund der Sturmwarnungen (mit bis zu 80 Kilometern pro Stunde soll der Wind aufkommen) ist der 5. AOK-Firmenlauf in Hamm abgesagt worden. Den Verantwortlichen ist die Situation zu ungewiss und dadurch zu gefährlich, zumal sich auch ein Gerüst an der Paulus-Kirche befindet, an dem schon eine Plane vom Wind abgerissen wurde. Ob der Firmenlauf nachgeholt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt.

Erfolgreiches Wochenende

12.07.2011

Am Sonntag wurde der 4. Parkhauslauf im Allee-Center um 10 Uhr mit dem Funlauf über 4,8 km gestartet. Drei SCE Läufer gingen an den Start und kamen mit vorderen Platzierungen ins Ziel. Leonard Reinke freute sich außerdem über eine neue Bestzeit bei den NRW-Meisterschaften in Gladbeck.

Nach wochenlanger Pause lief Mona Pinter ein beherztes Rennen und belegte bei der weiblichen Jugend B mit 20:56,2 Minuten Platz zwei. Zümra Kaya kam nach 21:18,6 Minuten ins Ziel. Das bedeutete Platz eins bei der weibl. Jugend A. Rainer Lukas siegte in der Klasse M40 mit 19:09,6 Minuten. Neuzugang Mevlüt Can-Alkan startete über 9,6 Kilometer bei der männlichen Jugend A. Er bezahlte dabei viel Lehrgeld, weil er das hohe Tempo mit den Topläufern mitzugehen versuchte. Immerhin belegte er in 43:22,7 Minuten noch den dritten Platz bei der männlichen Jugend A.

Bei den Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften in Gladbeck ging Leonard Reinke über 1500 Meter an den Start. Dort lief er mit 4:03,86 Minuten eine neue Bestzeit und kam auf Platz 14 ins Ziel.