Brushinski gewinnt zum Auftakt der Laufserie

29.01.2012 von Verena Camen

Alexander Brushinski von der SG Wenden hat den 10km Lauf zum Auftakt der Winterlaufserie gewonnen. Der 26-jährige siegte in 31:59 Minuten vor Pascal Hille von den LSF Münster und Christof Neuhaus von der LGO Dortmung. Leonard Reinke vom SC Eintracht Hamm wurde als bester Hammer Fünfter.

Bei den Frauen siegte Sandra Lüring von der LG Ration Münster in 36:21 Minuten vor Jana Hempelmann von den LSF Münster und Frederike Straeten von den LG Ration Münster.

Die kompletten Ergebnisslisten werden am Sonntagabend auf www.lg-hamm.de veröffentlicht.

Zurück

Weitere Nachrichten

Drei westdeutsche Titel

24.09.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Mit drei westdeutschen Titeln kamen die Athleten der LG Hamm-Kamen-Holzwickede von den mehr ...

DM-Vorbereitung

24.08.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Einige Aktive aus dem Running Team von der LG Hamm-Kamen-Holzwickede nutzen am Donnerstag den mehr ...

Benefizlauf

01.07.2014

Bereits zum achten Mal hat der TuS Breitscheid e.V. am vergangenen Wochenende zum mehr ...

Lare Kiene überzeugt

22.06.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Die Hammer Teilnehmer des OSC 01 Hamm waren bei den westfälischen Meisterschaften der A-Schüler mehr ...

Lauferlebnis

12.06.2014

Am vergangenen Pfingstwochenende stand für Detlef Gräwe, 60-jähriger Ultraläufer aus den Reihen mehr ...

Citylauf

11.06.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Der Citylauf in Oelde vor einer großen Zuschauerkulisse ist der wohl der bekannteste und mehr ...

Wertvolle Bestzeiten

11.06.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Trotz nicht optimaler Witterungsbedingungen gab es beim Bahnabend in Kamen für die Aktiven der LG mehr ...

Manfred Loch

07.06.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Am ersten Pfingsttag vollendet Dauerleister Manfred Loch sein 65. Lebensjahr. In den Jahren mehr ...

Schnelle Zeiten

31.05.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Seit den ersten Nachkriegsjahren gibt es die Leichtathletikveranstaltung im Stadion Oberwerth mehr ...

Meisterschaft

15.05.2014 OSC Hamm/LG Hamm

Das Aushängeschild der LG Hamm-Kamen-Holzwickede sind zur Zeit zweifellos die A-Jugendlichen. Trotz mehr ...